SNEAKY LEAKS #2

Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0416.
Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0416.

Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -9415.
Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -9415.

Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0566.
Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0566.

Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0416.
Sneaky Leaks #2 2020 © K-H Mierke -0416.

1/8

Der Lauf der Dinge - anarchistische Augenblicke

Der Lauf der Dinge
- anarchivische AugenBlicke

Eine Fundgrube von Spuren vergangener Zeiten fügen sich zu neuen Bildern zusammen.
"Der Lauf der Dinge" ist der zweite Teil einer anarchivischen Untersuchung von drei Tänzerinnen des tanz*werk kassel.
Waren es im ersten Teil "3 Wege Grün" Musik- und Bewegungselemente, die in anderem Bezug einen Bedeutungswandel erfuhren, sind es im "Lauf der Dinge" Objekte aus unterschiedlichen Arbeiten, die in einen neuen Kontext gesetzt werden und den tänzerischen "Lauf der Dinge" inspirieren.

Mit Bettina Helmrich, Deborah Smith Wicke, Heike Wrede

17. und 18. Oktober 2020 | 19 Uhr
in Kooperation mit dem KunstBalkon Kassel
Frankfurterstr. 62

SNEAKY LEAKS #1

Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie
Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie

Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie
Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie

Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie
Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie

Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie
Sneaky Leaks - Drei Wege grün © K-H Mie

1/12

Drei Wege Grün

In der Tristess einer Unterführung treffen sich 3 Frauen, tanzend sich ihrer eigenen Musik hingebend. Mit immer wiederkehrenden Tanzschritten durchqueren sie die unterirdischen Tunnel bis ihre Wege sich kreuzen. Im Lauf der Zeit entsteht durch einen Blick, eine synchrone Bewegung, dem Angleichen des Rhythmus aus 3 Soli 1 Trio.


Das tanz*werk Kassel eröffnet mit dieser Site Specific Performance ihre Reihe Sneaky Leaks - kurze Stücke an öffentlichen Orten. Seit geraumer Zeit arbeiten die Kasseler Tänzerinnen und Choreographinnen Bettina Helmrich, Deborah Smith Wicke, Heike Wrede, (Mareike Steffens) an verschiedenen Formaten zum Thema Anarchivierung.
Aus vergangenen Tanzstücken jeder einzelnen wurde Musik und Bewegungsmaterial extrahiert und gemeinsam kompositorisch neu zusammengesetzt.


Eine spannende Performance an einem ungewöhnlichen Ort.

Do. 3.09.2020 | 17 Uhr | Unterführung Fünffensterstraße/Steinweg

So. 6.09.2020 | 17 Uhr | Unterführung Fünffensterstraße/Steinweg